Meldung zum Stichtag 03.01.2022

Die Meldebögen wurden am 28.12.2021 an die Tierhalter versandt. Gemeldet werden muss der Tierbestand, der am 3. Januar 2022 (Stichtag) vorhanden ist. Die Meldung ist gemäß der Beitragssatzung innerhalb von 14 Tagen nach dem Stichtag vorzunehmen. Dazu stehen Ihnen unser Online-Service zur Verfügung oder auch die Möglichkeit, den zugesandten Meldebogen auszufüllen und diesen an die Erfassungsstelle der Tierseuchenkasse in Cottbus zu senden.

Nach Erfassung der Tierzahlen bei der Tierseuchenkasse werden Ende Februar 2022 die Beitragsbescheide (Rechnungen) an die Tierhalter verschickt. Bitte prüfen Sie den Tierbestand, der auf dem Beitragsbescheid steht. Die Zahlungsfrist, in der der Beitrag bei der Tierseuchenkasse eingegangen sein muss, beträgt drei Wochen nach Zugang des Bescheides.


Wichtige Information zur Änderung der Beihilfesatzung ab 2021: Tierkörperbeseitigung

 Tierkörperbeseitigung


 Afrikanische Schweinepest ASP - Risikoampel

  ASP-Risikoampel

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.